Mueller-Bruehl - title

Tastaturbedienung

Computerbedienung mittels Maus - für viele scheint es da nichts anderes zugeben. Tatsächlich lassen sich Programme unter grafischen Systemen, wie beispielsweise Windows, häufig mittels Tastatur wesentlich flotter bedienen - vorausgesetzt, man kennt die benötigten Tastenkombinationen.

Im folgenden finden Sie eine Auswahl häufig verwendeter Tastenkombinationen. Sie gelten insbesondere für die meisten aktuellen Applikationen unter Microsoft Windows, aber auch für diverse Programme unter anderen Betriebssystemen wie beispielsweise Linux.

Funktionstasten

Auf modernen Tastaturen sind meist 12 Funktionstasten vorhanden. Neben progammspezifischen Funktionen haben sich auch einige allgemeine durchgesetzt. Diese sind in der folgenden Tabelle aufgeführt. Soweit zu einer Funktionstaste keine Bedeutung aufgeführt ist, handelt es sich um eine Taste, die meist unterschiedlich genutzt wird. Für die aufgeführten Bedeutungen gilt wie für alle auf dieser Seite aufgeführten Tasten: Es handelt sich um eine häufig genutzte Verwendung. Sie gilt aber nicht immer und überall.

Taste Bedeutung
F1 Hilfe aufrufen
F2 Umbenennen
F3 Suchen
F4
F5 Aktualisieren
F6
F7
F8
F9
F10 Menü öffnen
F11
F12

Tasten in Verbindung mit [Strg] bzw. [Ctrl]

Es ist übrigens ein weit verbreiteter Irrtum, diese Taste als "String" zu bezeichnen. "String" ist zwar ein in der EDV häufig genutzter Begriff, bedeutet aber nichts anderes als "Zeichenkette". Tatsächlich handelt es sich um "Steuerung", im Englischen "Control".

Taste Bedeutung
A alles markieren (all)
C Kopieren (copy)
F Suchen (find)
H Ersetzen
N Neu (new)
O Datei öffnen (open)
P Drucken (print)
S Speichern (save)
V Einfügen
X Ausschneiden
Y Wiederholen
Z Aktion rückgängig
F4 Fenster (Dokument) schließen
F6 Dokument bzw. Fenster innerhalb eines Programms wechseln

Tasten in Verbindung mit [Alt]

Nachdem die von der Schreibmaschine bekannte Umschalt-Taste (für Großbuchstaben und Sonderzeichen), sowie die Steuerungstaste sich als zu wenig erwiesen hatten, wurde diese zweite Steuerungstaste ("Alternativ") eingeführt.

Taste Bedeutung
Tab Anwendung (Programm) wechseln
Esc zur nächsten Anwendung wechseln
F4 Anwendung (Programm) beenden

Dies war einmal eine recht kurze Liste. Die Begründung folgt: In vielen Programmen finden Sie im Menü oder vor Eingabefeldern einzelne Zeichen unterstrichen. Dabei handelt es sich um so genannte "Beschleunigertasten". Drücken Sie [Alt] und die Taste des unterstrichenen Zeichen, um diesen Dialogteil zu erreichen.


Tasten in Verbindung mit [Windows]

Die genannten Steuerungstasten waren noch nicht genug. Microsoft führte zusätzlich die Windowstaste ein. Es handelt sich dabei um die Taste mit dem Windows-Logo, auf manchen Tastaturen zusätzlich mit "Start" beschriftet. Wie nicht schwer zu vermuten, wird sie in erster Linie von Windows unterstützt.

Taste Bedeutung
D Desktop zeigen (Alle Programme in Taskleiste) bzw. Programme wiederherstellen (alternierend)
E Explorer öffnen
F (Dateien) Suchen
L Computer sperren
M Minimieren aller Programme (Alle Programme in Taskleiste)
R Ausführen
U Unterstützungsprogramme zur erleichterten Bedienung

…und jede Menge mehr, die aber meist weniger gebraucht werden.

Neben diesen Tastenkombinationen, die in vielen Programmen verwendet werden können, gibt es auch solche, die in bestimmten Programmen eine spezielle Bedeutung haben. Z.B. Können Sie in Excel die Kombination Strg+1 zum Formatieren der Zellen verwenden. Achten Sie einmal auf die Menüs der verschiedenen Programme: Oft finden Sie hinter dem Menüeintrag die zugehörige Tastenkombination angezeigt.

Weitere Tipps zur Tastatur:

Auf einigen Tasten gibt es ein drittes Zeichen. Dieses erhalten Sie, wenn Sie [Alt Gr] oder [Strg] und [Alt] in Verbindung mit der betreffenden Taste drücken.

Oft können Sie mittels zweiter Maustaste ein Kontextmenü öffnen. Den selben Effekt erreichen Sie über die Kontextmenü-Taste (die Taste mit dem Mauszeiger, meist zwischen Leerzeichen und rechter Strg-Taste).